Uwe Santjer (SPD): Innovatives rund um Gesundheit wird belohnt – Bewerbungen zum Niedersächsischen Gesundheitspreis jetzt möglich

 Mg 6319
 
 

Wie der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Santjer mitteilt, wird auch in diesem Jahr wieder ein Niedersächsischer Gesundheitspreis ausgeschrieben. Innovative Ansätze in der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung werden in drei Kategorien vergeben. „Der Gesundheitspreis ist eine tolle Chance, sich und seine Konzepte öffentlich zu präsentieren“, findet Santjer, der deshalb alle interessierten Verbände, Institutionen, Initiativen, Unternehmen, Einzelpersonen oder Fachleute aufruft,

 

sich zu bewerben. Dotiert ist die Auszeichnung mit je 5.000 Euro je Kategorie.

Die Kategorien sind in diesem Jahr „Menschen mit psychischen Erkrankungen besser versorgen“, „Gesundheit in kleinen und mittleren Unternehmen fördern“ und „eHealth – Lösungen zur Verbesserung der Kommunikationskette in der Gesundheitsversorgung“. Uwe Santjer weist darauf hin, dass Bewerbungen in mehreren Kategorien nicht erlaubt sind. „In unserer Region gibt es viele innovative Ansätze im Gesundheitsbereich“, so Santjer, „warum diese nicht präsentieren und zeigen?“ Bewerbungsschluss ist der 19. Juli 2013.

Alle Informationen zur Bewerbung gibt es unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de.
 

 
    Gesundheit     Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.