Bahnstrecke Bederkesa-Speckenbüttel in zweiter Runde bei Reaktivierungsuntersuchung

Santjer Verbindet
 
 

„Ich freue mich sehr, dass es die Bahnstrecke zwischen Bederkesa und Bremerhaven-Speckenbüttel in die zweite Runde der Reaktivierungsuntersuchung geschafft hat“, so der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer. Das Verkehrsministerium hatte 73 ehemalige Schienenstraßen auf eine mögliche Reaktivierung überprüft und geht nun mit einer Liste von nur noch 28 Strecken in das weitere Verfahren.

 

Nun werden die Strecken auf ihre Umsetzbarkeit untersucht und in einer großen Runde mit Vertretern aus Politik, kommunalen Spitzenverbänden, Umwelt- und Fahrgastverbänden sowie Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs beraten. Aus diesem Verfahren werden sechs bis acht Strecken resultieren, die von externen Gutachtern in eine Reihe gebracht werden sollen und anschließend dem Landtagsplenum vorgelegt werden. „Im Spätherbest 2014 soll die Entscheidung getroffen werden, welche Strecken reaktiviert werden“, so Santjer, der sich über diese zügige Umsetzung des Koalitionsvertrags freut.

 
    ÖPNV     Mobilität     Niedersachsen     Umwelt und Nachhaltigkeit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.